Sportclub Volketswil
Postfach
8604 Volketswil
Sportclub Volketswil - Handball

Willkommen auf der Website des SC Volketswil

Letzte NewsNewsarchiv
26.09.2016Spielberichte vom 24./25. September 2016
 
  • Herren 1: Zweite Niederlage
  • x

    Herren 1: Zweite Niederlage

    GC Amicitia startete druckvoll und mit viel Überzeugung in die Partie. Immer wieder gelang es den Stadtzürchern ihre starken Rückraumwerfer in Position zu bringen. So lagen die Volketswiler rasch 1:4 im Rückstand. Volketswil erspielte sich im Angriff zwar gute Chancen, doch scheiterte man immer wieder am starken Zürcher Torhüter. So konnte sich GC Amicitia rasch eine komfortable Führung erspielen. Zwar kamen die Volketswiler nun auch besser ins Spiel und konnten einige schön herausgespielte Treffer erzielen. Da die Verteidigung den druckvollen Angriffen des Heimteams aber weiterhin nicht gewachsen war, musste der SC Volketswil mit einem 17:10 Rückstand in die Pause gehen.

    Nach dem Seitenwechsel versuchten die Volketswiler alles, um nochmals zurück ins Spiel zu finden. Rakesh Sherpa im Tor gelang es, sich mit einigen schönen Paraden auszuzeichnen. Da nun aber zu der nach wie vor ungenügenden Chancenauswertung auch noch einige technische Fehler hinzukamen, konnte das Heimteam seinen Vorsprung sicher verwalten. Andi Hirzel am Kreis und Julien Boulter als sicherer Siebenmeterschütze sorgten dafür, dass der Vorsprung der Stadtzürcher nicht weiter anwachsen konnte. Trotzdem geriet GC Amicitia nie mehr in Gefahr, das Spiel aus den Händen zu geben.

    Für den SC Volketswil geht es nun am nächsten Samstag mit dem ersten Heimspiel gegen den HC Einsiedeln weiter. In diesem Spiel wird es viel mehr Entschlossenheit in der Verteidigung und eine deutlich bessere Chancenauswertung brauchen. 

  • MU15: Knappe Niederlage im zweiten Spiel der MU15
  • x

    MU15: Knappe Niederlage im zweiten Spiel der MU15

    Am Samstag haben wir unser zweites Meisterschaftsspiel gegen Grün-Weiss Effretikon bestritten. Wir wussten, dass die "Effretikoner" stark sein würden deshalb haben wir uns im Training diese Woche gut auf sie vorbereitet.

    Beide Mannschaften starteten gut ins Spiel, nach 15 Minuten hatten wir ein gutes Ergebnis, 7 zu 7. In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit hatten wir einen kleinen "Hänger", welchen die starken "Effretikoner" sofort ausnutzten. So kam es wie es kommen musste und die Heimmannschaft gingen mit 8 Goals in Führung. Zur Pause stand es 18 zu 10; ein eher niederschmetterndes Halbzeitresultat.

    Nach der Pause ging es, dank einer motivierenden Halbzeitansprache von unseren Trainern, sehr gut weiter wir standen gut in der Verteidigung und es gelangen uns ein Paar schöne Kombinationen im Angriff. Wir kamen wieder bis auf zwei Tore heran. Leider konnten wir das Niveau nicht mehr halten, da wir nur 2 Auswechselspieler hatten und die Kräfte langsam schwanden. Dies führte erneut zu einer Dominanz-Phase seitens der Gegner. Sie konnten wieder 5 Goals in Führung gehen. In der Schlussphase mobilisierten wir nochmals die letzten Kräfte. Leider gelang uns der Sieg trotz aller Kraftaufwendungen nicht. Insgesamt war es aber ein spannendes und für uns lehrreiches Spiel. Im Vergleich zum letzten Match haben wir ein gutes Resultat 29:25 erkämpft.

    Das nächste Spiel haben wir am nächsten Samstag im Gries um 14.15 Uhr gegen die SG Züri-Oberland.

    Lars Volkheimer, MU15

  • FU18: Das kämpferische Spiel gegen SG Züri Oberland
  • x

    FU18: Das kämpferische Spiel gegen SG Züri Oberland

    Am Samstag, 24. September 2016 spielten die FU18 ihr zweites Saisonspiel gegen SG Züri Oberland. In den ersten fünf Minuten haben wir zwei Tore geschossen, aber dann bekammen wir sieben Tore mehr. Die erste Halbspielzeit war 12:4 für Zürich Oberland.

    Nach ein paar motivierenden Worten von uns Spielerinnen starteten wir gut in die zweite Hälfte und kamen auf sieben Tore näher an unsere Gegnerinnen heran. Leider veloren wir das Spiel trotzdem. In diesem Spiel haben wir (zu)viel Energie verbraucht aber hart und unermüdlich gekämpft. Der Schlusstand folgte von 22:11.

    Trotz diesem schlechten Ergebnis werden wir motivierend weiter trainieren und an unseren technischen Fehler arbeiten.

    Das nächste Spiel (Cupspiel) ist am Donnerstag, 06. Oktober 2016 gegen das 3. Liga Damenteam von Schwamendingen Handball. Wir hoffen auf ein erfolgreiches Spiel.

18.09.2016Turnierbericht U13 Beginners
 

Licht und Schatten

Am Sonntag  startete auch für die U13 Juniorinnen und Junioren die „Meisterschaft“ 16/17. Die 1. Reise führte die mehr oder weniger ausgeschlafene aber top motivierte Truppe nach Zürich Leimbach. Die Aufregung war gross vor dem ersten Ernstkampf in der neuen Saison, wollten doch alle endlich das im Training in unzähligen Übungen gelernte auf dem Platz zeigen.

Im ersten Spiel zeiget sich dann auch das sich der Aufwand gelohnt hatte. In teilweise herrlich herausgespielten Kombinationen konnte der verdiente Lohn leider nur sehr selten eingefahren werden. Die Schüsse kamen allzuoft zentral aufs Tor so das der gegnerische Torhüter keinerlei Probleme hatte diese zu parieren. Die Verteidigung war von Anfang an sehr solide und liess nur wenige Chancen zu. Leider mussten wir uns dem ersten Gegner HC Rümlang Oberglatt knapp geschlagen geben. Das entscheidende Tor fiel erst 15 Sekunden vor Schluss.
Im 2. Match wollten wir es besser machen und dies gelang uns hervorragend, mit wiederum herrlichen Kombinationen und zum Teil toll gemachten Einzelleistungen waren die Abschlüsse diesmal  von besserer Qualität so dass Schwamendingen HandBall 1 gegen uns das Nachsehen hatte.
Die Geschichte gegen den 3. Gegner den HC Dietikon-Urdorf 3 ist leider schnell erzählt. Nach ausgeglichenen 10 Minuten war das Team aus Volketswil aber langsam am ende der Kräfte und wurde vom Gegner am Schluss doch deutlich geschlagen.
Auch im letzten Match gegen den Turniergastgeber GC Amicitia Zürich 5 FU13 Uto zeigte sich das gleiche Bild wie zuvor gegen den HC Dietikon-Urdorf. Die ersten 10 Minuten waren ausgeglichen bis sich die inzwischen wegen verschiedenen Verletzungen dezimierte Volkitruppe sich nicht mehr gegen die deutliche Niederlage wehren konnte.

Alles in allem war das ein sehr gelungener Auftritt in Zürich auch wenn die Resultate auf der Anzeigetafel zum Teil eine andere Geschichte erzählen. Uns wurden aber auch die Defizite und Schwächen schmerzlich aufgezeigt so das wir wissen wo wir in Zukunft den Hebel ansetzen müssen um das Feld als Sieger zu verlassen zu können.

Es spielten: Carina, Nadina, Mercedez, Jana, Rinor, Oliver, Florian, Albin

Coach Michel

16.09.2016Spielbericht vom 15.09.2016
 
  • Damen1: Hoch und Tief zum Saisonstart
  • x

    Damen1: Hoch und Tief zum Saisonstart

    Nach dem erfolgreichen Spiel im Cup 1/16-Final gegen das Unterklassige GW Effretikon folgte eine Niederlage im ersten Meisterschaftsspiel gegen den TV Uster.

    Im Unterschied zum Cup-Spiel trafen die Frauen der SG Volketswil/Dübendorf beim Ligakonkurrenten aus Uster auf merklich mehr Gegenwehr. Das erste Derby beinhaltete alle Facetten eines Handballspiels. Es wurde gekämpft, gejubelt und eingesteckt. Nach einem erfolgreichen Start des Frauen 1 gelang es dem TVU zunehmend besser in die Partie zu kommen. Das Angriffsspiel der SG war zu statisch oder dann wurden die Aktionen unterbrochen. Es fehlte oft der Spielfluss um Uster in Bedrängnis zu bringen. Die Verteidigungsarbeit der Vo’n’Dü Damen konnte nicht an die besten Leistungen anknüpfen. Auch von der Bank kamen zu wenig Inputs. Es blitzen aber immer wieder gute Aktionen auf, was für den weiteren Verlauf der Saison optimistisch stimmt.

    Bis zur nächsten Partie sind einige Hausaufgaben zu erledigen, damit am 1.10. in Weinfelden eine motivierte Truppe um den Sieg kämpft!

12.09.2016Spielbericht vom 10.09.2016
 
  • MU15: Auftakt misslungen!
  • x

    MU15: Auftakt misslungen!

    Am Samstag, 10.09.2016 bestritten wir unser erstes Saisonspiel gegen die SG Stäfa/Meilen. Für viele war dies das erste Meisterschaftsspiel überhaupt, da fast alle neu in der U15 spielen.

    In der Vorbereitung auf die neue Saison bestritten wir zwei Vorbereitungsturniere bei denen wir vieles gelernt haben. Leider konnten wir dies heute nicht umsetzen. In den ersten zehn Minuten haben wir fünf Tore bekommen und nur eins gemacht. Ab da war das Spiel leider schon gelaufen. Wir kamen nicht mehr an einen stark aufspielenden Gegner heran. SG Stäfa/Meilen konnten ihren Vorsprung zur Pause auf 8:17 ausbauen.

    Nach ein paar motivierenden Worten von unseren Trainern starteten wir gut in die zweite Hälfte und kamen auf 5 Tore heran. Leider brachte uns das nichts. In dieser kleinen Aufholphase haben wir zu viel Energie verbraucht. Innert wenigen Minuten waren es wieder 10 Tore Differenz. Was dann einen Schlussstand von 20:31 zu Folge hatte.

    Trotz diesem schlechten Resultat haben wir unsere Lehren aus dem Spiel ziehen können. Wir waren allesamt mental unvorbereitet ins Spiel gestartet, ausserdem spürten wir wie es ist 60 Minuten zu spielen. Mit den neu gewonnenen Erkenntnissen können wir jetzt besser vorbereitet ins nächste Spiel gehen.

    Das zweite Meisterschaftsspiel ist am Samstag, 24.09.2016 gegen Grün-Weiss Effretikon. Volketswiler Unterstützung in der Halle Eselriet in Effretikon ist herzlich Willkommen :-)

    Lars Volkheimer MU15

09.09.2016Saisonstart mit dem CUP-1/16Final
 

Nach der erfolgreichen Barrage im Frühling hat sich das Frauen 1 Team intensiv auf die kommenden Saison vorbereitet. Bereits vor der Sommerpause konnten drei Testspiele ausgetragen werden. In allen Spielen durften Fortschritte erkannt werden. Es gilt nun, nach der Sommerpause, den Einstieg wieder zu finden. Mit mehr Konstanz auf dem Handballfeld möchten wir mehr „Sicherheit“ ins eigene Spiel bekommen.

Starten werden die Frauen heute Abend mit dem CUP 1/16-Final gegen den HC GW Effretikon. Spielbeginn ist um 20.30 Uhr im Eselriet in Effretikon.

Am kommenden Donnerstag steht die erste Meisterschaftspartie an. Um 20.30 Uhr wird in Oberuster das Spiel gegen den TV Uster angepfiffen.

In der kommenden Saison dürfen die Damen vermehrt in die Ostschweiz reisen. Die neue 2.Liga Gruppeneinteilung verspricht spannende Partien mit neuen Gegnerinnen. Wir hoffen, die neue Herausforderung gut zu meistern um möglichst sorgenfrei durch die Saison zu kommen.

25.08.2016Punktesammler aufgepasst!
 

Die Einsatzplanung für die kommende Saison ist bis und mit 08.01.2017 gemacht. Eure Einsätze könnt ihr unter diesem Link anschauen.

Einsatzplan:

 

  • Einsätze pro Person im Überblick (alphabetisch)
  • Art des Einsatzes inkl. Legende
     

Hallendienst:

 

  • Zeitnehmer-Einsätze
  • Schiri-Einsätze am U9/U11-Turnier
     

Kioskdienst:


 

  • Kiosk-Einsätze (Unterstützung des Kiosk-Teams beim Aufstellen/Abräumen durch ersten bzw. letzten Einsatz)
  • Welches Team an den Spieltagen im Gries wieviele Kuchen bringen muss
     

Wiehnachtsmärt:
 

  • Einsätze am Kuchen-/Käseschnitten-Stand
     

Punktereglement
 

  • Sämtliche Informationen zum Punktesystem
     

Bitte meldet uns allfällige Wechsel von Einsätzen an punktesystem@scvolketswil.ch. Bei Fragen oder Unklarheiten könnt ihr euch ebenfalls an diese eMail-Adresse wenden.

Nächste Termine

27.10.2016
Vorstandssitzung (Details)

05.11.2016
Papiersammlung

20.11.2016
Wiehnachtsmärt 2016 (Details)

08.12.2016
Vorstandssitzung (Details)

Vakanzen

Assistenztrainer/in U13

x

Assistenztrainer/in U13

Das Training der U13 ist jeweils am Dienstag von 17.15 - 18.45 sowie am Donnerstag von 17.30 - 19.00 Uhr im Lindenbüel.

Punkte für das Punktesystem: 14

Trainer Michel Liebischer würde sich über Unterstützung freuen. Bei Interesse kann man sich direkt bei Michel Liebischer melden.

Assistenztrainer/in U11

x

Assistenztrainer/in U11

Das Training der U11 ist jeweils am Dienstag von 17.30 - 19.00 sowie am Donnerstag von 17.30 - 18.45 Uhr im Gries.

Punkte für das Punktesystem: 14

Trainer Ivan Urenda würde sich über Unterstützung freuen. Bei Interesse kann man sich via Michel Liebischer (Animationsverantwortlicher) melden.

Spielerportrait

Dario Hug

Dario Hug
Jahrgang
1994
Nummer
18
Position
Rückraum
Im Verein seit
2016